Übersicht Übersicht
Spielberichte F- Jugend
2017 Eric Freese
Tolles 7:2 gegen den FCN Pentz, 03.06.2018 Mit   einem   ganz   tollen   und   spielerisch   starken   7:2   Sieg   gegen   den   FC   Neubrandenburg   III   beendete   die   F-Jugend   der   SG Sarow/Pentz   (vorläufig)   ihre   Saison.   der   Staffelsieg   stand   für   die   Mannschaft   von   Thomas   Wach   schon   vorher   fest,   das 7:2   im   Spitzenspiel   gegen   den   FCN   rundete   diesen   aber   noch   einmal   so   richtig   ab.   Jayden   Jakobs   und   Jannik   Löwner erzielten   je   drei   Treffer,   dazu   traf   Oskar   Sodemann.   Ende   Juni   bestreiten   dann   unsere   Mannschaft   die   Endrunde   zur Kreismeisterschaft. SG Sarow/Pentz: Mienert – Löwner, Spierling, Boldt, Jakobs, Hahn, Kroll eingewechselt: Kasdorf, Sodemann, Meißner, Haack, Prieß Tore: Jakobs (1./8./29,min), Löwner (3./13./23.min), Sodemann (38.min) Qu elle: www.sv-traktorsarow.de F- Jugend ist Staffelsieger Völschow, 02.06.2018 Die   F-Jugend   der   SG   Sarow/Pentz   gewann   ihr   Auswärtsspiel   bei   Sturmvogel   Völschow   mit   7:1   und   sicherte   sich   damit den    Sieg    in    ihrer    Staffel,    der    zur    Teilnahme    an    der    Endrunde    zur    Kreismeisterschaft    berechtigt.    Nach    der    3:5 Niederlage   unter   der   Woche   gegen   den   FSV   Malchin,   war   die   Mannschaft   von   Trainer   Thomas   Wach   kaum   wieder zuerkennen.   Von   Beginn   an   war   die   SG   sehr   agil,   der   Wille   zum   Sieg   war   förmlich   spürbar.   Janik   Löwner   erzielte   in   der 4.min   das   1:0,   drei   Minuten   später   erzielte   Jayden   Jakobs   das   2:0.   Die   Völschower   verkürzten   aus   1:2   (9.)   ,   doch   noch vor   der   Pause   trafen   Janik   Löwner   (14.)   und   Erik   Boldt   (17.).   In   der   zweiten   Hälfte   ließ   sich   die   Sg   nicht   mehr   vom Siegkurs   abbringen,   Erik   Boldt   (22.),   Melvin   Haack   (32.)   und   Julian   Kroll   (39.)   trafen   in   Hälfte   zwei   für   die   SG.   Der Staffelsieg ist ein riesiger Erfolg für Mannschaft, Trainer und die Eltern. SG Sarow/Pentz: Mienert – Hahn, Spierling, Löwner, Jentze, Boldt, Jakobs eingewechselt: Linde, Haack, Henning, Kroll Tore: Löwner (4./14.min), Boldt (17./22.min), Jakobs (7.min), Haack (32.min), Kroll (39.min) Qu elle: www.sv-traktorsarow.de 6:1 beim DSV Demmin, 05.05.2018 Mit   6:1   gewann   die   F-Jugend   der   SG   Sarow/Pentz   beim   Demminer   SV   91   und   festigte   mit   dem   16.Ligasieg   im   16.Spiel ihre   Tabellenführung.   Nach   einer   1:0   Pausenführung   zeigte   sich   die   SG   in   der   zweiten   Hälfte   in   Torlaune.   Die   Treffer erzielten Jayden Jakobs (2), Tristan Spierling (2), Erik Boldt und Oskar Sodemann. SG Sarow/Pentz: Mienert – Löwner, Spierling, Boldt, Jakobs, Hahn, Popiolek eingewechselt: Sodemann, Linde, Kroll, Haack Tore: Jakobs (14./23.min), Spierling (22./32.min), Boldt (34.min), Sodemann (40.min) Qu elle: www.sv-traktorsarow.de 6 Punkte Wochenende Pentz, 29.04.2018 Ihr   „englisches   Wochenende“   hat   die   F-Jugend   der   SG   Sarow/Pentz   erfolgreich   gemeistert   und   gewann   ihre   Spiele   bei TuS    Neukalen    mit    4:2    und    gegen    Traktor    Dargun    mit    6:2.    Für    die    SG    waren    es    die    Saisonsiege    14    und    15,    die Mannschaft von Trainer Thomas Wach ist weiterhin ohne Verlustpunkt Spitzenreiter in ihrer Staffel. Bei   TuS   Neukalen   schossen   Tristan   Spierling   (6.)   und   Luca   Mienert   (16.)   eine   2:0   Pausenführung   heraus.   zwei   Minuten nach   dem   Wechsel   verkürzten   die   Neukaler   durch   Wolff   und   machte   das   Spiel   weider   spannend.   Tristan   Spierling   (28.) und   Luca   Mienert   (33.)   trafen   erneut   und   brachten   die   SG   auf   die   Siegerstrasse.   In   der   letzten   Minute   betrieb   TuS durch Krüger noch etwas Ergebniskosmetik. Gegen   Traktor   Dargun   führten   die   Sarow/Pentzer   nach   Treffern   von   Anton   Hahn   (3.)   und   Jayden   Jakobs   (13.),   bei   einem Gegentreffer   von   Mönk   (20.)   mit   2:1.   Mit   dem   3:1   von   Spierling   (23.)   startete   die   Sg   gut   in   Hälfte   zwei.   Mit   einem Doppelpack   legte   Jakobs   (33./34.)   nach.   Wisnewski   verkürzte   für   Dargun   auf   5:2   (38.),   ehe   Oskar   Sodemann   den   Treffer zum 6:2 in der Schlußminute erzielte. 17.Spieltag / 29.04.2018 / 09.30 Uhr 6:2 (2:1)   SG Sarow/Pentz – SV Traktor Dargun SG Sarow/Pentz: Jentze – Löwner, Spierling, Mienert, Jakobs, Hahn, Popiolek eingewechselt: Boldt, Sodemann, Haack, Meißner Tore: Jak oks (13./33./34.min), Hahn (3.min), Spierling (23.min), Sodemann (39.min) Text: www.sv-traktorsarow.de F- Jugend im Pokal ausgeschieden N eubrandenburg, 31.03.2018 In   ihrem   wohl   anspruchsvollsten   Spiel   der   Saison   mussten   unsere   kleinen   Kicker   der   SG Sarow/   Pentz   zum   FC   Rot   Weiß   Neubrandenburg   I.   Das   Pokalspiel   fand   am   Freitagabend um 18 Uhr in Neubrandenburg statt. Die   Favoritenrolle   in   diesem   Spiel   war   klar   definiert.   Neubrandenburg   ist   in   der   Liga ungeschlagen, bei einem Torverhältnis von 150:6. Doch   die   Jungs   sind   hoch   motiviert   in   dieses   Spiel   gegangen   und   wollten   unbedingt   eine Runde weiterkommen. Leider   kam   es   aber   anders   als   gewollt.   RWNB   von   Beginn   an   sehr   spielstark   und   mit Fußball   auf   höchsten   Niveau.   So   war   es   dann   die   2.   Spielminute,   RWNB   ging   mit   1:0   in Führung. Das   Spiel   lief   über   weiter   Strecken   nur   auf   das   Tor   der   kleinen   SG   Jungs.   Durch   schöne Doppelpässe    und    sehr    viel    Disziplin    auf    den    Positionen    hat    sich    Neubrandenburg Unmengen an Torchancen herausgespielt. Zur Folge vielen dann bis zur 18. Min das 2:0 und 3:0 für RWNB. Durch   eine   sehr   hohe   Laufbereitschaft   der   SG   Mannschaft,   bekamen   sie   bei   einigen   Chancen   immer   wieder   ein   Bein dazwischen   und   konnten   so   weitere   Gegentreffer   verhindern.   Der   harte   Kampf   sollte   sich   kurz   vor   der   Halbzeit   bezahlt machen. Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Jayden Jakobs den Anschlusstreffer zum 3:1. Jetzt   war   Halbzeit   und   Trainer   Thomas   Wach   schwor   seine   Jungs   nochmal   richtig   ein.   Er   fand   klar   die   richtigen   Worte, denn die Mannschaft kam viel besser aus der Pause. Im   Spiel   nach   vorne   sah   es   nun   viel   besser   aus   und   wurde   vom   Erfolg   gekrönt.   5   Minuten   nach   Wiederanpfiff   war   es wieder   Jayden   Jakobs   der   zum   3:2   traf.   Bis   zur   28.   Min   konnte   die   Mannschaft   der   SG   Sarow/   Pentz   das   Spiel,   durch den   vielen   Laufeinsatz,   immer   noch   offenhalten.   Ab   der   30.   Min   mussten   unsere   kleinen   Jungs   aber   durch   das   viele Laufen Lehrgeld zahlen. RWNB zog nun das Tempo nochmal richtig an und die SG Kids waren einfach stehend K.O. In   der   Folge   vielen   dann   die   Tore   vier   bis   acht   auf   Seitens   Neubrandenburgs.   In   der   35.   Min   krönte   Jayden   Jakobs   sein tolles   Spiel   noch   mit   seinem   dritten   Tor   und   machte   seinen   Hattrick   perfekt.   Zwei   Minuten   vor   dem   Ende   erzielte Neubrandenburg dann noch das 9:3 und somit den Endstand. Trainer   Thomas   Wach   sagte   nach   dem   Spiel:   „Trotz   der   hohen   Niederlage   bin   ich   sehr   zufrieden.   Die   Jungs   haben   das ganze Spiel versucht miteinander Fußball zu spielen und nicht nur die Bälle weg zu schlagen.“ In   zwei   Wochen   müssen   unsere   Jungs   dann   wieder   in   der   Liga   ran.   Der   Gegner   zu   Hause   heißt   dann   SV   Blau   Weiß Tutow. SG Sarow/ Pentz: Kro ll, Mienert, Popiolek, Henning, Löwner, Koczorowski, Jakobs F- Jugend reitet weiter die Erfolgswelle Malchin, 23.03.2018 Den    elften    Ligasieg    in    Folge    holte    sich    die    F-Jugend    der    SG Sarow/Pentz   im   Auswärtsspiel   beim   FSV   Malchin   II,   inklusive   zweier Siege   im   Pokal   ist   die   Mannschaft   von   Trainer   Thomas   Wach,   der   in Malchin     mit     Jayden     Jakobs     auf     seinen     besten     Torschützen krankheitsbedingt verzichten musste, seit 13 Spielen ungeschlagen. Bei   der   zweiten   Malchiner   Mannschaft   gewann   die   SG   deutlich   mit 9:2,   bereits   zur   Pause   führten   die   Sarow/Pentzer   mit   6:0.   Nach   zehn Minuten   führte   die   SG   nach   Treffern   von   Jannik   Löwner   (2.),   Luca Mienert   (3./4.),   Tristan   Spierling   (7.)   und   Anton   Hahn   (10.)   mit   5:0, damit   war   die   Partie   schon   früh   entschieden.   Unmittelbar   vor   der Halbzeit    erzielte    Niclas    Prieß    das    6:0,    für    ihn    war    es    der    erste Treffer in der Saison und darüber freute er sich mächtig. Durch   die   hohe   Führung   konnte   Trainer   Wach   seine   Wechselspieler   schon   früh   bringen,   die   sich   alle   gut   einfügten,   und die   Einsatzzeiten   gut   verteilen.   Ein   Treffer   war   besonders   schön   anzuschauen,   nach   einer   Ecke   von   Anton   Hahn,   der später seine Saisontore 17 und 18 erzielte, traf Luca Mienert per Volleyschuss. Auch   zu   Beginn   der   zweiten   Hälfte   sprühte   die   SG   vor   Spielfreude.   Innerhalb   von   drei   Minuten   zwischen   der   24.   und 27.min   trafen   Luca   Mienert   (2)   und   Anton   Hahn   und   bauten   die   Führung   auf   9:0   aus.   In   den   letzten   zehn   Minuten kamen die Malchiner dann besser auf und verkürzten durch Bastian (32.) und Schröder (36.) auf 2:9. Zwei    Spieler    lobt    Trainer    Thomas    wach    speziell,    zum    einen    Matteo    Linde,    der    sehr    talentierte    Bambinispieler überzeugte    mit    einer    starken    Leistung.    Zum    anderen    lobte    der    Trainer    noch    George    Popiolek,    wobei    es    Wach bedauerte, dass sich Popiolek für seine tolle, engagierte Leistung nicht mit einem Treffer belohnte.   SG Sarow/Pentz: Haack – Hahn, Spierling, Linde, Löwner, Kroll, Mienert eingewechselt: Jentze, Popiolek, Prieß, Henning Tore: Mienert (3./4./24./25.min), Hahn (10./27.min), Löwner (2.min), Spierling (7.min), Prieß (20.min) Q uelle: SV Traktor Sarow F- Jugend holt 10. Sieg in Folge Pentz, 18.03.2018 Zehntes   Spiel   -   zehnter   Sieg"   -   die   F-Jugend   der   SG   Sarow/Pentz   gewinnt   ihr   Heimspiel gegen     den     FSV     Altentreptow     deutlich     mit     9:1     und     bleibt     damit     auch     weiterhin Tabellenführer.   bei   frostigen   Temperaturen   und   böigen   Wind,   war   beiden   Mannschaften anzumerken,   dass   es   das   erste   Spiel   nach   der   Winterpause   war.   Trainer   Thomas   wach war   mit   der   Leistung   seiner   Mannschaft   mehr   als   zufrieden,   vor   allem   mit   der   zweiten Hälfte,   weil   seine   Mannschaft   da   noch   besser   zusammen   spielte,   auch   wenn   die   kleinen SG Kicker da gegen den Wind spielen mussten. Die   frühe   Führung   der   SG   gelang   Anton   Hahn   in   der   3.min,   in   der   18.min   erzielte   er   das 3:0,   dazwischen   erzielte   Erik   Boldt   in   seinem   ersten   Spiel   für   die   SG   sein   erstes   Tor   (13.), später   sollte   er   noch   den   Treffer   zum   8:1   (30.)erzielen.   in   der   letzten   Minute   der   ersten Hälfte   schoss   Melvin   Haack   das   4:0,   die   Partie   war   damit   praktisch   schon   entschieden. Nach    dem    Wechsel    trafen    Jayden    Jakobs    (23.),    Luca    Mienert    (24.)    und    Melvin    Haack (26./33.). Tore: Haack (20./26./33.min), Hahn (3./18.min), Boldt (13./30.min), Mienert (24.min) SG Sarow/Pentz: Henning - Spierling, Mienert, Boldt, Jakobs, Hahn, Popiolek Einwechslungen: Löwner, Jentze, Kroll, Haack Te xt/ Quelle:  F. P. Dwars/ www.sv-traktorsarow.de F- Jugend gewinnt Tunier 04.02.2018 Die   F-Jugend   der   SG   Sarow/Pentz   gewinnt   das   Hallenturnier   der   Nossendorfer   Kickers,   das   in   der   Darguner   Halle   ausgetragen   wurde. Die   SG   blieb   dabei   in   fünf   Spielen   ungeschlagen,   sie   gewannen   drei   Spiele   und   spielten   zweimal   Remis.   Doch   ein   großes   Stück   weit verdankt   der   SG   den   Turniersieg   der   Mannschaft   von   Traktor   Dargun,   denn   ist   30   Sekunden   vor   Spielende   führte   Sturmvogel   Völschow gegen   Traktor   Dargun   mit   1:0   und   wähnte   sich   schon   als   Turniersieger,   doch   die   Darguner   trafen   zum   1;1,   entrissen   Völschow   damit den   Turniersieg   und   über   den   nun   die   SG   jubelte.   gegen   Völschow   selbst   gewann   die   SG   mit   1:0   durch   einen   Treffer   von   Jayden   Jakobs. Auch   gegen   Dargun   siegten   die   Sarow/Pentzer   mit   1:0,   erneut   war   Jakobs   erfolgreich.   Die   Treffer   beim   3:0   gegen   die   Loitzer   Eintracht errzielten   Tristan   Spierling   (2)   und   Eric   Boldt.   Torlos   endete   die   Partie   gegen   den   FSV   Malchin.   Den   „Matchball“   auf   den   Turniersieg vergab die SG beim 0:0 gegen die Nossendorfer Kickers und nun begann das Hoffen auf Schützenhilfe der Darguner. Text/ Q uelle:  F. P. Dwars/ www.sv-traktorsarow.de Hallenmeisterschaft Zwischenrunde 21.01.2018 Freuen   konnten   sich   die   kleinen   Kicker   der   F-Jugend   der   SG   Sarow/Pentz diesmal   nicht   über   ihren   dritten   Platz,   denn   dadurch   verpasste   die   SG   den erhoffen   Sprung   in   die   Endrunde.   neun   Punkte   waren   am   Ende   zu   wenig, der Malchower SV 90 (15) und der SV Waren (12) erreichten die Endrunde. Mit   einem   knappen   1:0   gegen   den   FSV   Altentreptow   startete   die   SG   in   die Zwischenrunde,    gegen    in    der    Defensive    sehr    gut    stehende    Treptower erlöste   Anton   seine   Mannschaft   mit   einem   Fernschuss   seine   Mannschaft, denn   es   sah   alles   schon   nach   einem   Remis   aus.   Die   Partie   gegen   den   FSV Malchin   verlief   auf   Augenhöhe,   so   richtig   klare   Torchancen   konnte   sich beide   Teams   nicht   rausspielen.   Nur   gut   das   Tristan   Spieling   seine   Chance in   der   dritte   Minute   nutzte   und   den   1:0   Siegtreffer   erzielte.   Im   dritten   Spiel gegen   den   Malchower   SV   90   musste   die   SG   ein   0:1   Niederlage   einstecken,   Die   Sarow/Pentz   hatte   einige   gute   Möglichkeiten   zumindest den   Ausgleich   zu   erzielen.   Im   Spiel   gegen   Traktor   Dargun   zeigten   die   SG   Kicker   eine   richtig   gute   Leistung   und   siegten   mit   3:0   (Tore: Jakobs   (2),   Spierling).   Die   Konstellation   vor   dem   entscheidenden   Spiel   gegen   den   SV   waren   war   klar,   beide   hatte   neun   Punkte,   die   SG hatte   +4   Tore,   waren   +3,   also   hätte   ein   Remis   gereicht.   Doch   die   Warener   machten   es   der   Sg   nach   ihrem   Führungstreffer   richtig   schwer, sie   standen   sehr   kompakt,   verteidigten   stark   und   nutzten   zwei   weitere   Chancen   zum   3:0   Sieg.   Gänzlich   unzufrieden   war   Trainer   Thomas Wach dennoch nicht, die Zwischenrunde hatte gute Qualität, war stark besetzt. SG Sarow/Pentz: Mienert – Hahn, Popiolek, Linde, Jakobs, Spierling, Sodemann, Henning Spiele: Endstand Zwischenrunde 1:0   SG Sarow/Pentz – FSV Altentreptow   (Tor: Hahn) 1.   15    7:0   Malchower SV 90 1:0   SG Sarow/Pentz – FSV Malchin   (Tor: Spierling) 2.   12    7:1   SV Waren 09 0:1   SG Sarow/Pentz – Malchower SV 90 3.     9    5:4   SG Sarow/Pentz 3:0  SG Sarow/Pentz – Traktor Dargun   (Tore: Jakobs (2), Spierling) 4.     2    3:7   FSV Altentreptow 0:3   SG Sarow/Pentz – SV Waren 09 5.     2    2:6   FSV Malchin 6.     2    3:0   Traktor Dargun Text/ Q uelle:  F. P. Dwars/ www.sv-traktorsarow.de Hallenmeisterschaft Vorrunde 14.01.2018 Ihrer    Favoritenstellung    eindrucksvoll    gerecht    wurde    die    F-Jugend    der    SG Sarow/Pentz   bei   der   Vorrunde   zur   Hallenmeisterschaft   in   Dargun,   mit   fünf Siegen   und   einem   Remis   löste   die   SG   das   Ticket   zur   Zwischenrunde,   mit   12 Toren   waren   die   das   torgefährlichste   und   mit   nur   drei   Gegentreffern   auch das   defensivstärkste      Team   der   Vorrunde.   Gemeinsam   mit   der   SG   zogen   der FSV     Altentreptow     und     Traktor     Dargun     in     die     Zwischenrunde,     die     am 21.01.2018   um   12.30   Uhr   in   Malchin   gespielt   wird.   Dort   trifft   die   SG   dann abermals   auf   Altentreptow   und   Dargun,   dazu   noch   auf   den   Malchower   SV   90 II, FSV Malchin I und dem SV Waren I. Der   3:0   Auftakt   gegen   Sturmvogel   Völschow   war   für   das   Team   von   Trainer Thomas   Wach   ein   Auftakt   nach   Maß,   Jayden   Jakobs   erzielte   zwei   Treffer,   dazu traf   Anton   Hahn.   Im   Spiel   gegen   den   FSV   Malchin   II   schoss   Jakobs   die   SG   in Führung,   nach   dem   Malchiner   Ausgleich,   erzielte   Jakbos   auch   das   2:1.   Den   3:1 Endstand   besorgte   Anton   Hahn,   der,   nachdem   George   Popiolek   mit   einem Strafstoß   am   Malchiner   Keeper   scheiterte,   erfolgreich   abstaubte.   Mit   dem   2:1   Sieg   gegen   Dargun   brachte   sich   die   SG   in   die   Pole Position   für   die   Zwischenrunde,   die   Treffer   erzielten   Spierling   und   Jakobs.   Den   entscheidenden   Schritt   in   Richtung   Zwischenrunde machte   die   SG   durch   das   2:0   (Tore:   Hahn,   Jakobs)   gegen   Altentreptow,   Grundlage   war   auch   hier   eine   starke   Abwehrleistung   der gesamten   Mannschaft.   Durch   einen   Doppelschlag   innerhalb   einer   Minute   führte   die   SG   gegen   den   DSV   91   schon   früh   mit   2:0   (Tore: (Jakobs,   Spierling).   Nach   dem   Demminer   Anschlußtreffer   wurde   die   Partie   nochmal   lebhaft.   Im   letzten   Spiel   gegen   Neukalen   war   schon zu spüren, dass die Kraft und die Konzentration bei der SG etwas nachließen, die Partie endete torlos. Spiele: 3:0   SG Sarow/Pentz – Sturmvogel Völschow   (Tore: Jakobs (2), Hahn) 3:1   SG Sarow/Pentz – FSV Malchin   (Tore: Jakobs (2), Hahn) 2:1   SG Sarow/Pentz – Traktor Dargun   (Tore: Spierling, Jakobs) 2:0   SG Sarow/Pentz – FSV Altentreptow   (Tore: Hahn, Jakobs) 2:1   SG Sarow/Pentz – Demminer SV 91   (Tore: Spierling, Jakobs) 0:0   SG Sarow/Pentz – TuS Neukalen Endstand Vorrunde: 1.   16   12:03   SG Sarow/Pentz 2.   10   04:05   FSV Altentreptow 3.   09   05:04   Traktor Dargun 4.   08   07:05   Sturmvogel Völschow 5.   08   05:04   Demminer SV 91 6.   06   02:03   TuS Neukalen 7.   01   01:12   FSV Malchin II Für die SG spielten: Mienert – Popiolek, Hahn, Löwner, Spierling, Jakobs, Kroll, Henning, Sodemann Text/ Quelle:  F. P. Dwars/ www.sv-traktorsarow.de Platz 2 in Malchin 12.12.2017 Die   F-Jugend   der   SG   Sarow/Pentz   erspielte   sich   beim   Wogema-Cup   des   FSV   Malchin   einen   tollen   zweiten   Platz   hinter   Turniersieger   FSV Malchin.   Für   die   SG   war   durchaus   auch   der   Turniersieg   in   greifbarer   Nähe,   am   Ende   fehlte   nur   ein   Punkt.   Entscheidend   sollte   das direkte   Duell   beider   Teams   werden,   dass   die   SG   nach   einer   Führung   noch   etwas   unglücklich   mit   1:2   verlor.   Ein   klasse   Turnier   spielte Torwart Luca Mienert (Foto), der zum besten Torwart des Turniers gewählt wurde. Im   ersten   Spiel   agierte   die   SG   noch   etwas   zurückhaltend,   musste   sich   in   dieser   Mannschaft   erstmal   finden,   da   Trainer   Thomas   Wach   in diesem   Turnier   mehr   den   jüngeren   Jahrgang   zum   Einsatz   brachte.   Das   0:0   gegen   den   Laager   SV   war   gerecht,   beide   Teams   erspielten sich kaum Torchancen. Matchwinner   beim   1:0   Sieg   gegen   Traktor   Dargun   war   Torwart   Luca   Mienert,   der   mit   drei   erstklassigen   Paraden   den   Sieg   festhielt,   nach einer Ecke erzielte Jannik Löwner den Siegtreffer. Im   dritten   Spiel   war   der   SV   1950   Chemnitz   der   Gegner,   die   zuvor   auch   zweimal   gewonnen   hatten.   Die   Sarow/Pentzer   zeigten   hier   eine richtig   gute   Spielleistung,   die   Chemnitzer   ließen   sie   nicht   ins   Spiel   vor   gefährlich   vors   Tor   kommen.   Mit   einer   Direktabnahme   traf   Tristan Spierling zum 1:0 Endstand. Jannik Löwner erzielte gegen Malchin I die 1:0 Führung, verlor dann aber etwas die Ordnung, was die Malchiner zu zwei Toren nutzten. Die   SG   musste   jetzt   auf   einen   Ausrutscher   vom   FSV   I   hoffen,   die   gegen   ihre   Zweite   Mannschaft   2:2   und   gegen   Dargun   0:0   spielten.   Doch die Malchiner gewannen mit 1:0 gegen den SV Chemnitz, denen selbst ein Remis zum Turniersieg gereicht hätte. Die   SG   musste   nun   selbst   in   ihrem   letzten   Spiel   gegen   den   FSV   Malchin   II   gewinnen,   um   den   zweiten   Platz   zu   sichern,   was   auch   gelang. Vincent Henning und Jannik Löwner erzielten die Treffer beim 2:0 Sieg. Für die SG spielten: Luca   Mienert   –   George   Popiolek,   Tristan   Spierling,   Julian   Kroll,   Oskar   Sodemann,   Jannik   Löwner,   Matteo   Linde,   Vincent   henning,   Emmy Jentze Text / Quelle:  F. P. Dwars/ www.sv-traktorsarow.de Völschow gewinnt Holtmeier Cup 10.12.2017 Sturmvogel    Völschow    gewinnt    den    Moritz    Holtmeier    –    Cup,    dass    F- Jugendturnier des SV Traktor Sarow. Hätte   es   ein   Drehbuch   fürs   Turnier   gegeben,   hätte   es   garantiert   für   eine Oscarnomminierung     gereicht,     denn     dramatischer,     spannender     und kurioser   hätte   die   Turnierentscheidung   nicht   inszeniert   werden   können. Hitchcock   hätte   seine   wahre   Freude   gehabt   und   hätte   es   selbst   nicht spannender machen können. Akt   eins   beginnt   mit   dem   letzten   Turnierspiel   zwischen   dem   Demminer SV   91   und   Sturmvogel   Völschow.   Die   Ausgangslage   vor   dem   Match   war klar,   den   Demminer   hätte   ein   Unentschieden   zum   Turniersieg   gereicht, Völschow musste gewinnen. Bis   knapp   20   Sekunden   vor   Ende   hatte   der   DSV   mehr   als   nur   eine   Hand am   „Pott“.   Mit   Leidenschaft   verteidigte   der   DSV,   die   Völschower   rannten   an.   der   1:0   Siegtreffer   von   Max   Kwiatkowska   löste   einen Völschower   Jubelsturm   aus   und   öffnete   gleichzeitig   die   Kuriositätenkiste,   denn   Völschow,   Demmin   und   auch   der   PSV   Ribnitz-Damgarten waren   mit   jeweils   4   Punkten   und   1:1   Toren   gleichauf,   Demmin   siegte   gegen   Ribnitz   mit   1:0   und   verlor   gegen   Völschow,   Ribnitz   bezwang Völschow mit 1:0 und alle drei Teams spielten gegen Gasrtgeber SG Sarow/Pentz 0:0. So   musste   die   Entscheidung   im   7-Schiessen   fallen   und   auch   hier   gab   es   zunächst   keine   Entscheidung.   Denn   nach   dem   2:0   von   Ribnitz- Damgarten   gegen   Demmin   ,   verpassten   sie   den   Turniersieg   durch   ein   1.2   gegen   Völschow,   die   aber   wiederum   mit   1:2   gegen   den   DSV unterlagen. Die   Lotterie   ging   in   die   nächste   Runde   und   der   DSV   legte   ein   2.1   gegen   Ribnitz-Damgarten   vor,   der   PSV   kam   nach   dem   folgenden   0:2 gegen   Völschow   nicht   mehr   für   den   Turniersieg   in   Frage   und   damit   war   klar,   die   Entscheidung   stand   zwischen   Demmin   und   Völschow
SV Traktor Pentz e.V.