Übersicht Übersicht
Spielberichte D- Jugend
2017 Eric Freese
DWVG - Cup 2018 24.02.2018 Die    D-Jugendmannschaft    des    FC    Pommern    Stralsund    hat    erfolgreich seinen    Titel    beim    6.DWVG-Cup    des    SV    Traktor    Sarow    verteidigt,    den mitgebrachten   Wanderpokal   nahmen   sie   wieder   mit   in   die   Hanestadt.   Die Pommern   waren   die   spielerisch   beste   Mannschaft   des   Turniers,   da   gibt   es keinen   Zweifel,   im   entscheidenden   Spiel   um   den   Turniersieg   hatten   sie aber     auch     ein     gehöriges     Quäntchen     Glück     gegen     Gastgeber     SG Sarow/Pentz.    Die    SG    hätte    dieses    Spiel    gewinnen    können,    das    klare Chancenplus   hatten   sie   auf   ihrer   Seite   und   hätten   sich   damit   selbst   zum Turniersieger   machen   können.   Am   Ende   waren   aber   die   fakten   ganz   klar auf   Seiten   der   Pommern,   sechs   Spiele   –   sechs   Siege,   dazu   haben   sie   mit Finn Kolberg den besten Spieler und Torschützen des Turniers gestellt. Auf   den   FSV   Malchin   warteten   die   anderen   Mannschaften   vergebens,   so wurde das Turnier mit sieben Mannschaften gespielt. Bis   zu   ihrem   jeweils   fünften   Spiel   marschierten   der   FC   Pommern   Stralsund   I   und    die    SG    Sarow/Pentz    im    Gleichschritt    durchs    Turnier,    während    die Pommern   speziell   in   der   Offensive   und   mit   Technik   glänzten,   agierte   die   SG mit   einer   richtig   starken   Defensive   und   einer   überragenden   Torwartleistung von   Jerome   Jentze,   der   zu   Recht   zum   besten   Torwart   des   Turniers   gewählt wurde. Pommern     I     bezwang     ihre     zweite     Mannschaft     knapp     mit     1:0     zum Turnierauftakt,   die   SG   I   siegte   gegen   ihre   zweite   Mannschaft   mit   3:1.   Vom   0:1 Rückstand   in   ihrem   Spiel   gegen   den   Demminer   SV   91   ließ   sich   Pommern   I nicht   beirren,   drehte   so   richtig   auf   und   gewann   mit   3:1.   Die   SG   hatten   in ihrem    zweiten    Spiel    gegen    den    FSV    Altenkirchen    nur    eine    gelungene Offensivaktion,   die   zum   1:0   von   Paul   Giermann   führte,   ansonsten   mussten sich   die   Sarow/Pentzer   gegen   starke   Altenkirchner   nur   verteidigen.   gegen   den   HFC   Greifswald   hatte   der FC   beim   3:0   keine Probleme,   das   1:0   der   SG   I   gegen   Pommern   II   war   nicht   so   knapp   wie   es   sich   anhört.   Mit   dem   4:0   der   Pommern   gegen   die   SG   II und   dem   2:0   der   SG   gegen   Greifswald   spitzte   sich   das   Duell   auf   das   entscheidende   Duell   richtig   zu.   Die   SG   war   dann   gegen   die Stralsunder   acht   Minuten   lang   das   bessere   Team   und   erspielte   sich   einige   gute   Chancen   und   hielt   den   FC   mit   Pressing   vom eigenen   Tor   weg.   Die   Klasse   der   Stralsunder   zeigte   sich   aber,   dass   sie   ihre   erste   richtige   Chance   zum   Siegtreffer   machten   und danach   nichts   mehr   zuließen.   Mit   ihrem   4.1   gegen   Altenkirchen   machte Stralsund   den   Turnier   sieg   klar,   die   SG   mit   dem   0:0   gegen   den   Demminer SV   91   ihren   zweiten   Platz.   Die   Demminer   hätten   bei   einem   Sieg   selbst   auch Zweiter werden können, Platz drei war ihnen schon dem Spiel sicher. Platz   vier   ging   an   den   FSV   Altenkirchen   (10   Punkte)   vor   dem   FC   Pommern Stralsund   II   (6),   HFC   Greifswald   92   (3)   und   der   zweiten   Mannschaft   der   SG Sarow/Pentz. Als   Schiedsrichter   waren   Nico   John   und   Luis   Dwars   im   Einsatz,   bei   beiden bedankt    sich    der    SV    Traktor    Sarow    und    ein    ganz    großer    Dank    gilt    der Demminer   WVG,   Geschäftsführer   Roman   Gau   brachte   zur   Siegerehrung auch   noch   einige   Extrapräsente   mit,   für   die   finanzielle   Unterstützung   und die Ausrichtung des Turniers. SG Sarow/Pentz I: Jerome Jentze – Moritz Hahn, Maximilian Tabbert, Max Wach, Paul Giermann, Ole Lange SG Sarow/Pentz II: Jerome Jentze – Emil Hahn, Fabrice Stepanow, Thomas Wergin, Dean Diederich, Elias Giermann, Aaron König Spiele: 3:1   SG Sarow/Pentz I – SG Sarow/Pentz II   (Tore: Giermann (2), Tabbert) 1:0   SG Sarow/Pentz I – FSV Altenkirchen   (Tor: Giermann) 1:0   SG Sarow/Pentz I – FC Pommern Stralsund II   (Tor: Giermann) 2:0   SG Sarow/Pentz I – HFC Greifswald 92   (Tore: Giermann, Wach) 0:1   SG Sarow/Pentz I – FC Pommern Stralsund I 0:0   SG Sarow/Pentz I – Demminer SV 91 1:3   SG Sarow/Pentz II – SG Sarow/Pentz I   (Tor: Wergin) 0:4   SG Sarow/Pentz II – Demminer SV 91 0:4   SG Sarow/Pentz II – FC Pommern Stralsund I 0:2   SG Sarow/Pentz II – FC Pommern Stralsund II 0:0   SG Sarow/Pentz II – HFC Greifswald 92 0:4   SG Sarow/Pentz II – FSV Altenkirchen Endstand 6.DWVG – Cup 1.    18   16:02   FC Pommern Stralsund I 2.   13   07:02   SG Sarow/Pentz I 3.   11   12:04   Demminer SV 91 4.   10   09:06   FSV Altenkirchen 5.   06   05:06   FC Pommern Stralsund II 6.   03   07:14   HFC Greifswald 92 7.   00   01:23   SG Sarow/Pentz II Bester Spieler:    Finn Kolberg (FC Pommern Stralsund I) Bester Torwart:    Jerome Jentze (SG Sarow/Pentz) Torschützenkönig:    Finn Kolberg (FC Pommern Stralsund I / 7 Tore) Schiedsrichter:     Nico John, Luis Dwars Tex t/Quelle:  F. P. Dwars/ www.sv-traktorsarow.de Hallenmeisterschaft Vorrunde 14.01.2018 Bei   der   Vorrunde   der   Hallenmeisterschaft   kam   für   die   D-Jugend   der   SG Sarow/Pentz   in   der   Malchiner   Halle   das   Aus   und   das   denkbar   knapp und   unglücklich,   denn   das   Torverhältnis   sollte   entscheidend   werden. Trainer       Dwars       hängte       die       Erwartungen       bei       einer       starken Vorrundengruppe   nicht   all   zu   hoch,   doch   die   Mannschaft   spielte   eine gute   Vorunde,   das   Weiterkommen   in   die   Zwischenrunde   das   durchaus drin.   Nur   im   Spiel   gegen   Staffelsieger   Traktor   Dargun   beim   0:4   war   die SG chancenlos. Das   direkte   Duelle   gegen   die   zweite   Mannschaft   des   Demminer   SV   91 sollte   die   Entscheidung   bringen,   wer   nach   Traktor   Dargun   und   dem Malchower   SV   90   die   Zwischenrunde   erreicht.   Die   Bilanz   beider   Teams vor    ihrem    letzten    Spiel    war    identisch    mit    6    Punkte,    das    0:4    gegen Dargun    sprach    im    Torverhältnis    gegen    die    SG.    Während    die    SG    ihr Auftaktspiel   gegen   Malchow   knapp   aber   verdient   mit   0:1   verlor,   gewann   der   DSV   II   mit   2:0   gegen   ihre   erste   Mannschaft.   Gegen den   FSV   Malchin   siegte   die   SG   mit   1:0   durch   einen   Treffer   von   Paul   Giermann,   wobei   der   Sieg   nicht   so   knapp   war,   wie   er   sich liest.   Die   Demminer   unterlagen   mit   1:2   gegen   Malchow,   gewannen   aber   mit   1:0   gegen   Malchin.   Nach   dem   0:4   gegen   Dargun holten   sich   die   Sarow/Pentzer   ihren   zweiten   Sieg   beim   2:0   gegen   Demmin   I   (Tore:   Wach,   Warncke).   Den   vorzeitigen   Einzug   in die   Zwischenrunde   verpasste   der   DSV   II   durch   die   0:2   Niederlage   gegen   Dargun,   die   in   dieser   Vorrunde   die   deutlich   stärkste Mannschaft waren. Ein   richtig   packendes,   heißes   Duell   lieferte   sich   die   SG   dann   gegen   den   DSV   II.   Den   Sarow/Pentzern   gelang   es   den   Demminer Torjäger   Mienert   zu   neutralieren   und   hatte   in   turbulenten   Schlussminuten   gleich   drei   gute   Chancen   auf   den   Siegtreffer,   ein Querpass auf den besser postierten Nebenmann hätte wahrscheinlich den Erfolg gebracht. Spiele: 0:1   SG Sarow/Pentz – Malchower SV 90 1:0   SG Sarow/Pentz – FSV Malchin II   (Tor: Giermann) 0:4   SG Sarow/Pentz – Traktor Dargun 2:0   SG Sarow/Pentz – Demminer SV 91 I   (Tore: Wach, Warncke) 0:0   SG Sarow/Pentz – Demminer SV 91 II Endstand: 1.   15   12:02   Traktor Dargun 2.   09   06:05   Malchower SV 90 3.   07   04:04   Demminer SV 91 II 4.   07   03:05   SG Sarow/Pentz 5.   03   04:07   FSV Malchin II 6.   03   03:09   Demminer SV 91 I Für die SG spielten: Jerome   Jentze   –   Paul   Giermann,   Maximilian   Tabbert,   Moritz   Hahn,   Max   Wach,   Fabrice   Stepanow,   Emil   Hahn,   Colin   Haack,   Marc Warncke Text/ Quelle:  F. P. Dwars/ www.sv-traktorsarow.de
SV Traktor Pentz e.V.