You are here: Home Mannschaften Pentz I Spielberichte 2014/2015 Pentzer Serie beendet - Niederlage in Greifswald
Document Actions

Pentzer Serie beendet - Niederlage in Greifswald

Nach zuletzt vier Siegen in Folge wollten die Pentzer Fussballer ihre Serie in Greifswald weiter ausbauen. Am Ende unterlag die Mannschaft von Trainer Heiko Sprenger trotz gutem Spiel mit 2:4.

Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel, wobei der Gastgeber sofort mit übertriebener Härte vorging. Pentz bot sofort Paroli und hatte nach zehn Minuten die Riesenchance zur Führung, doch Greifswalds Torwart holte einen kapitalen Kracher von Philipp Meier spektakulär aus dem Winkel. Im Gegenzug blieb René Zander Sieger gegen einen frei durchlaufenden Greifswalder Stürmer. Bedingt durch das hohe Tempo erspielten sich beide Mannschaften Chancen im Minutentakt. Dann zog der FSV Blau-Weiß Greifswald im Fünfminutentakt auf 3:0 davon. Ein schnell ausgeführter Freistoss brachte die Führung, ein unhaltberer Distanzschuss folgte und das 3:0 war ein Geschenk des Schiedsrichterteams, als ein klares Abseits der Gastgeber nicht geahndet wurde. Pentz gab keineswegs auf, sondern fightete bedingungslos. Doch Greifswalds Torwart Wesolowski hatte einen Galatag.

Erst klärte er im Duell gegen den frei durchstürmenden Philipp Meier und holte dann abermals einen Kracher, diesmal von Christoph Brandt wiederum unglaublich aus dem Winkel.

Nach dem Seitenwechsel wirkte das Spiel zunächst verfahren. Pentz wollte herankommen, Greifswald stoppte immer wieder mit üblen Fouls und verzögerte mit Schauspieleinlagen. Mitte der zweiten Hälfte gelang den Gastgebern ein Pfostenschuss. In der 75. Spielminute wurde der in den Strafraum stürmende Christian Muth gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Philipp Meier sicher zum 1:3. Zwei Minuten vor Schluss kam Greifswald zum 4:1, ein Lattenschuss wurde im Nachsetzen verwertet. In der Nachspielzeit stellte Johannes Richter mit einem direkt verwandelten Freistoss den 2:4 Endstand her. Trotz der Niederlage lieferte der SV Traktor Pentz ein sehr gutes Spiel ab, Einsatzbereitschaft und Kampfgeist prägten das Pentzer Spiel bis zum Ende.

Trainer Heiko Sprenger bemängelte die ersten zwei Gegentore, als sich seine Abwehr nicht schnell genug sortieren konnte, war jedoch mit der Gesamtleistung zufrieden.

 

SV Traktor Pentz:

R. Zander, A. Brandt, P. Plamann, F. Plamann, Gehrmann, C. Brandt, Meier, Richter , Sprenger (69. C. Muth), Breul (69. A. Muth), Fernow